Inovative Agricultural Technologies

Innovative Agricultural Technologies

MIT MODERNSTER TECHNOLOGIE DIE LANDWIRTSCHAFT NACHHALTIGER MACHEN.

Ensemo entwickelt mechanische Hochdurchsatzlösungen für die Einbringung von Mikroorganismen in Saatgut, die den großflächigen Einsatz von Mikroorganismen in der Landwirtschaft als biologische Alternativen zu Agrochemikalien ermöglichen. Unsere patentgeschützte SeedJection™-Technologie ist einzigartig, weil sie eine Hochdurchsatzbehandlung einzelner Körner und damit eine präzise und stabile Integration von Mikroorganismen ermöglicht. Das Herzstück unserer Technologie ist ein vollautomatischer und kontinuierlicher Prozess für die Vereinzelung und Fixierung der Saatkörner, die optische Erkennung des Embryos und die Bearbeitung einzelner Samen (Öffnen, Injektion und Schließen).

Auf

Einzelne Saatkörner werden im Hochdurchsatz mechanisch so geöffnet, dass der Embryo nicht verletzt wird.

Rein

Ausgewählte Mikroorganismen oder deren Metabolite werden gezielt in die Öffnung im Saatkorn eingebracht, damit sie im Inneren des Saatkorns geschützt sind vor äußeren Umwelteinflüssen.

Zu

Mit einem biologisch abbaubaren Verschlussmaterial wird die Öffnung in den Saatkörnern versiegelt, damit das Saatgut intakt und die Keimfähigkeit vollständig erhalten bleibt

Array
(
    [Arten] => Array
        (
            [0] => mp4
            [1] => webm
            [2] => ogv
        )

    [Img] => Array
        (
            [0] => https://www.ensemo.com/wp-content/uploads/2022/10/matt-seymour-KCQui0ba49M-unsplash_2-1280x854.jpg
            [1] => 750
            [2] => 500
            [3] => 1
        )

    [Src] => Array
        (
            [img] => https://www.ensemo.com/wp-content/uploads/2022/11/video_frame.jpg
            [mp4_video] => Array
                (
                    [ID] => 203
                    [id] => 203
                    [title] => Ensemo_x264
                    [filename] => Ensemo_x264.mp4
                    [filesize] => 115188487
                    [url] => https://www.ensemo.com/wp-content/uploads/2022/11/Ensemo_x264.mp4
                    [link] => https://www.ensemo.com/home/ensemo_x264/
                    [alt] => 
                    [author] => 1
                    [description] => 
                    [caption] => 
                    [name] => ensemo_x264
                    [status] => inherit
                    [uploaded_to] => 15
                    [date] => 2022-11-11 09:42:25
                    [modified] => 2022-11-11 09:42:25
                    [menu_order] => 0
                    [mime_type] => video/mp4
                    [type] => video
                    [subtype] => mp4
                    [icon] => https://www.ensemo.com/wp-includes/images/media/video.png
                    [width] => 1920
                    [height] => 1080
                )

            [webm_video] => Array
                (
                    [ID] => 199
                    [id] => 199
                    [title] => Ensemo_VP8
                    [filename] => Ensemo_VP8.webm
                    [filesize] => 33534358
                    [url] => https://www.ensemo.com/wp-content/uploads/2022/11/Ensemo_VP8.webm
                    [link] => https://www.ensemo.com/home/ensemo_vp8/
                    [alt] => 
                    [author] => 1
                    [description] => 
                    [caption] => 
                    [name] => ensemo_vp8
                    [status] => inherit
                    [uploaded_to] => 15
                    [date] => 2022-11-11 09:36:10
                    [modified] => 2022-11-11 09:36:10
                    [menu_order] => 0
                    [mime_type] => video/webm
                    [type] => video
                    [subtype] => webm
                    [icon] => https://www.ensemo.com/wp-includes/images/media/video.png
                    [width] => 1920
                    [height] => 1080
                )

            [ogv_video] => Array
                (
                    [ID] => 201
                    [id] => 201
                    [title] => Ensemo_libtheora
                    [filename] => Ensemo_libtheora.ogv
                    [filesize] => 40207301
                    [url] => https://www.ensemo.com/wp-content/uploads/2022/11/Ensemo_libtheora.ogv
                    [link] => https://www.ensemo.com/home/ensemo_libtheora/
                    [alt] => 
                    [author] => 1
                    [description] => 
                    [caption] => 
                    [name] => ensemo_libtheora
                    [status] => inherit
                    [uploaded_to] => 15
                    [date] => 2022-11-11 09:41:18
                    [modified] => 2022-11-11 09:41:18
                    [menu_order] => 0
                    [mime_type] => video/ogg
                    [type] => video
                    [subtype] => ogg
                    [icon] => https://www.ensemo.com/wp-includes/images/media/video.png
                    [width] => 1920
                    [height] => 1080
                )

        )

)

brings microbes into seed

Ein Schlüssel für die Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels

Ein Schlüssel für die Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels

Die Interaktion zwischen Mikroorganismen und Pflanzen ist ein Schlüssel zur Bewältigung der Herausforderungen in der Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels. Die positiven Effekte von Mikroorganismen auf Pflanzen reichen von besserer Nährstoffaufnahme über eine Erhöhung der Toleranz gegenüber biotischem und abiotischem Stress bis hin zum Schutz vor Krankheiten und Schädlingen. Trotz des großen Potentials von Mikroorganismen, ist der Einsatz in der landwirtschaftlichen Praxis überschaubar. Ein Grund dafür ist, dass die herkömmlichen Anwendungsmethoden das Überleben der Mikroorganismen nur unzureichend erlauben. Durch das Einbringen ins Innere des Saatguts sind die Mikroorganismen vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt und können ab dem Moment der Keimung ihre Wirkung in der Pflanze entfalten.

Wir verbinden Biologie und Mechatronik, um Saatgutbehandlungstechnologien der nächsten Generation zu entwickeln.

Birgit Mitter

Birgit ist promovierte Mikrobiologin und hat fast 20 Jahre lang die Zusammensetzung und Funktion des Pflanzenmikrobioms erforscht.
Aus ihrer Forschung sind bisher vier Patente und mehr als 60 wissenschaftliche Publikationen entstanden. Gemeinsam mit Nikolaus hat sie 2021 die Ensemo GmbH gegründet und ist verantwortlich für den Bereich Mikrobiologie und die Koordination der Forschungsaktivitäten.

„Ich möchte das Wissen aus jahrelanger wissenschaftlicher Forschung in die Anwendung bringen.“

Nikolaus Pfaffenbichler

Nikolaus hat Lebensmittel- und Biotechnologie an der BOKU studiert. Zuvor absolvierte er die HBLFA Francisco Josephinum in Wieselburg, wo er eine fundierte Ausbildung in Landwirtschaft und Agrartechnik erhielt. Im Jahr 2021 hat er mit Birgit die Ensemo GmbH gegründet. Nikolaus fungiert als Schnittstelle zwischen Maschinenbau und Agronomie und treibt dadurch die Entwicklung unserer Technologie voran.

„Das Verbinden von Technik und Biologie mit starkem praktischem Aspekt ist für mich eine spannende Herausforderung.“

Nicolas Gerstenmayer

Nicolas hat nach seiner Ausbildung an der HTL Fachrichtung Maschinenbau an der FH Technikum Wien Mechatronik & Robotik studiert. Seit Februar 2022 bereichert er das Team mit seinem Talent für kreative technische Lösungen. Nicolas leitet die Maschinenentwicklung und koordiniert die Zusammenarbeit mit externen Maschinenbau-Partnern.

„Mich motiviert es mit Mut und Ausdauer etwas Neues zu schaffen.“

Marija Gumze

Marija hat Agronomie an der Universität von J.J. Strossmayer, in Osijek, Kroatien studiert und danach in großen Pflanzen-Produktionsunternehmen und der akademischen Forschung gearbeitet. Seit Juni 2022 unterstützt Marija die Ensemo GmbH mit ihrer Expertise im Agrarsektor. Sie ist verantwortlich für unsere Versuche mit Pflanzen im Glashaus und am Feld.

„Ich bin gern ein Teil eines motivierten und kreativen Teams, das an einer Technologie arbeitet, die die Landwirtschaft auf ein höheres Niveau bringen wird.“

we do it for you!

Ensemo für die Landwirtschaft

Durch die Anwendung der SeedJection™-Technologie erhalten Sie mit Mikroorganismen veredeltes Saatgut, welches Sie direkt anbauen können und nicht mehr selbst beizen muss. Der erfolgreiche Einsatz von Mikroorganismen ermöglicht Ihnen die Einsparung von mineralischem Dünger und synthetisch-chemischen Pflanzenschutzmitteln am Feld.

Ensemo für die Saatgutproduzenten

Der Einsatz von SeedJection™ in der Saatgutbehandlung ermöglicht es Ihnen Ihr Saatgut gezielt und kontrolliert mit der Aktivität von Mikroorganismen aufzuwerten und so eine einzigartige Kombination aus Ihren Sorten und bestimmten Mikroorganismen zu kreieren.